Wasser ist Anti-Aging

Wasser ist Anti-Aging

Die Zelle ist unsterblich. Es ist lediglich die Flüssigkeit (das Wasser), in denen sie schwimmt, die degeneriert.”
Dr. Alexis Carrel, Nobelpreisträger

   Dass wir viel mehr trinken sollen, ist nichts Neues. Dr. Perricone geht mit seiner Empfehlung jedoch deutlich über die meisten Empfehlungen hinaus: Er empfiehlt 3 Liter pro Tag. 3 Liter Wasser, keine Säfte, Limos oder Ähnliches – die alle wieder zu den entzündungsfördernden Lebensmitteln gerechnet werden.

   Ausser Wasser ist noch grüner Tee zu empfehlen, der wirkungsvolle
Antioxidantien enthält und dem Körper kein Wasser entzieht.
Kaffee dagegen erhöht die Ausschüttung von Insulin und dem Stresshormon Cortisol. Beides behindert
den Fettabbau bzw. bewirkt, dass der Körper Fett anlagert, Cortisol ist ausserdem schädlich für die Gehirnzellen. Zudem enthält Kaffee dehydrierende Substanzen, d. h. Stoffe, die dem Körper Wasser entziehen.

wassergehalt im körperWir alle leiden an Wassermangel. Im Laufe unseres Lebens verringert sich der Wasseranteil im menschlichen Körper beträchtlich. Von ca. 90% Gesamtwasser-gehalt im Körper eines Neugeborenen auf ca. 50% bei Senioren. Das ist deutlich zu wenig. Und diese Dehydration bzw. Austrocknung ist ein weiterer Faktor beim schnelleren Fortschreiten von Alterungsprozessen. Die Abbildung unten zeigt, wie hoch der Wasseranteil in einzelnen Körperteilen ist: im Gehirn und bei den Nerven sollte er z. B. um die 90% liegen, bei der Haut um die 70%. Es ist leicht vorstellbar, wie sich Wassermangel ausdrücken kann.

wasserwesen mensch   Wir kennen das auch aus einem ganz anderen Bereich: Wenn wir einen Apfel lange liegen lassen, schrumpelt er und bekommt Falten. Er verliert nämlich Wasser und damit seine Frische und Knackigkeit. Uns geht es genauso.
   Auch hier ist es wieder nicht nur eine Frage der Falten – Wasserverlust kann zu deutlichen Funktionsbeeinträchtigungen und Störungen führen. Die Fachliteratur belegt, wie schon 10% Wasserverlust zu einer deutlichen Reduktion des Stoffwechsels, einer Beschleunigung der Alterungsprozesse, zu Schwächegefühl, motorischen Störungen und beginnender geistiger Verwirrung führen kann. Symptomen also, die man normalerweise mit fortschreitender Alterung in Verbindung bringt, die aber auch schon ganz einfach durch Wasserverlust entstehen! Wenn man vor diesem Hintergrund bedenkt, dass viele Senioren in fortgeschrittenem Lebensalter fast die Hälfte ihres ursprünglichen Körperwassergehalts ‚verloren’ haben, liegt die Vermutung nahe, dass diese Symptome nicht nur auf ‚Altern’ zurückzuführen sind. Tatsächlich lässt sich mit Wassertrinken viel davon wieder ausgleichen.

   Da wir zum grössten Teil aus Wasser bestehen, hat es logischerweise massive Auswirkungen, wenn wir diesen Bereich unseres Körpers beeinflussen – im positiven wie im negativen Sinn.
Wasser ist das Transportmittel in unserem Körper, das Nährstoffe in die Zellen und Giftstoffe aus den Zellen heraustransportiert. Dieser Stoff-Wechsel im wörtlichen Sinn ist ganz entscheidend für die Gesundheit und Lebensdauer unserer Zellen. Der Nobelpreisträger Dr. Carrell bewies in einem Versuch, dass Zellen theoretisch unendlich lange leben können – vorausgesetzt, dass Nährstofftransport und Entgiftung optimal funktionieren.

Damit das gewährleistet ist,

  • müssen wir genügend Wasser im Körper haben, damit sowohl im Inneren der Zelle (intrazelluläres Wasser) als auch um die Zelle herum (extrazelluläres Wasser) die Wasserversorgung ausreichend ist
  • muss das Wasser seine Transportfunktion überhaupt erfüllen können. Deshalb empfiehlt sich mineralarmes Wasser wie z. B. Umkehrosmosewasser. Sind im Wasser bereits viele Mineralstoffe gelöst, kann es weniger andere Stoffe aufnehmen und im Körper transportieren. Zudem können wir die in Wasser gelösten (anorganischen) Mineralien nicht aufnehmen und verwerten. Sie stellen also eher eine Belastung als Bereicherung für unseren Organismus dar
  • sollte das Wasser eine niedrige Oberflächenspannung haben, um Nährstoffe überhaupt transportierbar zu machen. Der Fachbegriff hierfür lautet ‚Benetzung’. Hat Wasser eine zu hohe Oberflächenspannung, können die Nährstoffe nicht benetzt, also transportfähig gemacht und damit nicht zu den Zellen transportiert werden. Dann werden sie ungenutzt wieder aus unserem Körper ausgeschieden. Man geht davon aus, dass nur ca. 30 – 40% der aufgenommenen Nährstoffe wirklich in die Zellen gelangt

   Ein amerikanischer Wissenschaftler, Dr. Patrick Flanagan, hat eine Nahrungsergänzung (‚Kristallenergie-Konzentrat’) entwickelt, die Wasser in optimaler Weise aufbereitet. Basierend auf Nanotechnologie, der Wissenschaft allerkleinster Teilchen, hat er ein Flüssigkonzentrat entwickelt, das aus winzigen, hochenergetischen Molekülen besteht. Diese Minimoleküle (‚Flanagan Microclusters’ – in der Abbildung ‚FM’) wirken wie kleine Magnete. Sie ordnen die Wassermoleküle

wasserstrukturierung



in Form von sogenannten Flüssigkristallen um sich herum an. Dabei strukturieren sie das Wasser dauerhaft um; die grossen Molekülverbände, in denen die Wassermoleküle normalerweise zusammenhängen, werden aufgelöst in kleine, hochenergetische Flüssigkristalle. Das so behandelte Wasser wird dadurch unserem Gewebswasser sehr ähnlich und kann vom Körper optimal aufgenommen und verwendet werden. Gleichzeitig verbessern Dr. Flanagans ‚Microcluster’-Moleküle den Geschmack des Wassers und fördern das ursprüngliche Durstgefühl, das die meisten von uns verlernt bzw. verloren haben. Zusätzlich löschen Dr. Flanagans Microclustermoleküle auch die im Wasser enthaltenen Schadstoffinformationen. Wir können von so behandeltem Wasser also mehr trinken, trinken besseres Wasser und können es besser verwerten.

   Schon wenige Tropfen von Dr. Flanagans Kristallenergie-Konzentrat reichen aus, um die Wasserqualität deutlich zu verbessern. Die Oberflächenspannung sinkt, Nährstoffe und Schadstoffe können optimal benetzt werden. Dr. Flanagan spricht von einer Aufnahmerate von Nährstoffen in die Zellen von 100% (entsprechend hoch ist die Rate für den Abtransport aus den Zellen). Damit ist natürlich eine optimale Grundlage für jegliche Form gesunder Nahrung oder von Nahrungsergänzung gegeben, weil wir in Kombination mit Dr. Flanagans Minimolekülen das ganze Potential der wertvollen Vitalstoffe nutzen können, die wir zu uns nehmen. Dazu kommt noch, dass die von Dr. Flanagan entwickelten Moleküle nicht nur das Wasser transportfähiger machen, sie sind trotz ihrer absolut winzigen Abmessungen (sie sind 2000mal kleiner als ein rotes Blutkörperchen) in der Lage, Nährstoffe aktiv zu binden und zu transportieren – und zwar sowohl wasser- als auch fettlösliche Stoffe!

   Und es gibt noch einen weiteren Vorteil: Das mit den Kristallenergie-Tropfen behandelte Wasser wird auch auf energetischer Ebene hochwertiger. Wasser hat ein Gedächtnis: Es speichert Informationen in der Struktur seiner Moleküle. Dies ist auch das Prinzip der Homöopathie; dort wirken Substanzen, auch wenn sich keine Moleküle der Substanz mehr nachweisen lassen – aber ihre Frequenzinformation wurde gespeichert.

   Das Wasser, das wir heute trinken, enthält leider sehr viele negative Informationen. Selbst wenn wir abgefülltes Quellwasser trinken, ist dieses, bis es zu uns gelangt, deutlich beeinträchtigt. Wasser ist lebendig. Sobald es in Flaschen abgefüllt wird (womöglich noch in Plastikflaschen) verliert es an Qualität und Lebendigkeit. Und selbst komplett ‚gereinigtes’ Wasser wie Umkehrosmosewasser ist keineswegs sauberes Wasser. Hier werden zwar Mineralien und Schadstoffe vollständig entfernt, aber die Schadstoffinformationen bleiben im Wasser gespeichert. Dr. Flanagans Tropfen verändern die Wasserstruktur – sofort – nicht nur auf eine Weise, dass das Wasser optimal für unseren Körper aufbereitet wird. Sie strukturieren die Wassermoleküle auch auf eine Weise um, dass alle Schadstoffinformationen gelöscht werden und das Wasser nur noch positive Frequenzen enthält.

   2-3 Liter gutes, gesundes Wasser sorgen jeden Tag dafür, dass Ihre Zellen prall gefüllt sind wie ein frischer knackiger Apfel, dass der gesamte Körper gut durchspült wird und Schlacken abtransportiert werden können. Wie oft putzen Sie Ihr Auto oder Ihre Wohnung – und wie oft machen Sie mit gesundem Wasser einen ‚Großputz von Innen’?

Quelle und weiterlesen

http://effektives-antiaging.de/Wasser/wasser.html

icon
Gratis Versand ab CHF 250.- 
icon
24/7 hier online bestellen
icon
Fast täglich neue Produkte
icon
SKINFORCE RUNDUM-SUPPORT