Anti Aging für Männer

Anti Aging für Männer

Testosteron, das wichtigste Sexualhormon, wirkt auch auf verschiedene Zielorgane, an die in diesem Zusammenhang kaum gedacht wird: Gehirn, Muskulatur, Knochen, Haut, Haare und Blutbildung

Während Männer altern, erleben sie einen natürlichen Rückgang des männlichsten aller Hormone: Testosteron.

Das ist erst die halbe Wahrheit. Jüngste Studien zeigen, dass ungesunde Lebensweise diesen Prozess beschleunigen kann! Sie verändern damit nicht nur ihre Libido. Sie erhöhen mit großer Wahrscheinlichkeit ihr Diabetesrisiko. Sie nehmen eine Abnahme der Knochendichte und der Muskelmasse in Kauf. Und sie müssen sich vermutlich sexuellen Problemen stellen. Diese überraschenden Ergebnisse aus dem New England Research Institute in Massachusetts (USA) vom Dezember 2006 machen gleichzeitig Mut. Denn Betroffene können den Abwärtstrend stoppen. Schon einige Änderungen ihres Lebensstils genügen.

Langzeitstudien über Hormonveränderungen sind selten. Unstrittig ist, dass die Produktion von Testosteron in den Hoden und dessen Vorläufersubstanzen aus der Nebenniere bereits ab dem 30. bis 35. Lebensjahr langsam abnimmt. Für spätere Vergleiche wäre eine Messung in diesem Alter sehr begrüßenswert. Die Veränderungen sind schleichend. Deshalb sind die Erkenntnisse des Endokrinologen Dr. Thomas G. Travison und seines Teams so herausragend. Über 17 Jahre beobachtete er die Gesundheit von mehr als 1600 Männern im Großraum der amerikanischen Stadt Boston.

Einige Umstände, die den Abfall des Sexualhormons im Blut beschleunigen, waren schicksalhaft und für die Betroffenen unvermeidlich. Zum Beispiel der Verlust der Lebenspartnerin.

Aber die Studie entdeckte mehrere Faktoren, die eindeutig mit dem persönlich gewählten Verhalten zusammenhängen. Männer müssten sie nur ändern – und schon kehrt ihr Körper zum normaleren Hormonverlauf zurück.

Die 1667 untersuchten Männer wurden so gewählt, dass sie exakt die männliche Bevölkerung Bostons in den Altersgruppen 40 bis 49, 50 und 59 sowie 60 bis 69 Jahre widerspiegelte. Rund drei Viertel waren verheiratet. Neun von zehn hatten hohe Gesundheitskenntnisse, entsprechend ihrer High School-Bildung. Bei jeder Untersuchung wurden im Abstand von 30 Minuten zwei Blutproben genommen – die früheste vier Stunden nach dem Aufstehen.

Quelle und mehr lesen: https://www.antiagingnews.net/hormone/hormone-artikel/maennergesundheit/so-bleibt-der-mann-laenger-mann.html

icon
Gratis Versand ab CHF 250.- 
icon
24/7 hier online bestellen
icon
Fast täglich neue Produkte
icon
SKINFORCE RUNDUM-SUPPORT