Hyaluronsäure

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure steht auf der Beauty-Ingredienzien-Liste ganz oben. Warum? Weil sie Feuchtigkeit spendet wie kein anderer Wirkstoff. Kaum eine Anti-Falten-Creme mag auf dieses Versprechen verzichten, aber halten kann es nur manche.

Der sichtbare Vorteil jugendlicher Haut ist ihre Fähigkeit Wasser zu binden und zu speichern. Die Zellen sind stets prall gefüllt. Das Hautbild wirkt dadurch straff und elastisch. Grund hierfür ist der hohe Gehalt an körpereigener Hyaluronsäure. Doch je älter die Haut wird (aus dermatologischer Sicht beginnt Hautalterung bereits ab dem 25. Lebensjahr!), desto schwerer fällt es ihr dieses Feuchtigkeitsniveau zu halten. Schuld ist die rückgängige Produktion von Hyaluronsäure. Wie durch ein Sieb kann Feuchtigkeit aus der Haut entweichen. Die Haut wird peu à peu schlaffer. Trockenheitsfältchen zeichnen sich ab.

Kosmetische Geheimwaffe: Hyaluronsäure

Hyaluronsäure scheint also der Schlüssel zu praller, satter und gesunder Haut. Da dieser körpereigene Substanz im Alter immer spärlicher produziert wird, haben sich fleissige Forscher an die Arbeit gemacht und versucht die wertvolle, natürliche Filler-Substanz im Labor nachzuzüchten. Mit Erfolg. Bereits in den späten 70er Jahren kamen erste Hyaluronsäure Cremes auf den Markt. Damals wurde die Super-Säure noch aus Hahnenkämmen gewonnen. Heute besteht Hyaluronsäure aus pflanzlichen Mikroorganismen (z.B. aus Weizen) und ist sehr viel besser hautverträglich.

Quelle / Zum weiterlesen: http://www.femininleben.ch/beauty/pflege/wunderwirkstoff-hyaluronsaeure-wie-hyaluron-cremes-wirken-1689

icon
Gratis Versand ab CHF 250.- 
icon
24/7 hier online bestellen
icon
Fast täglich neue Produkte
icon
SKINFORCE RUNDUM-SUPPORT